DSL auf Rechnung

DSL auf Rechnung: lassen Sie sich Highspeed Internet ins Haus bringen – aber nur per Rechnung

Da das Internet natürlich längst ein fester Bestandteil in unserem Leben geworden ist, kommt man natürlich auch nicht an einem DSL Anschluss vorbei. Denn schließlich will man ja auch ruckelfrei und störungsfrei durch das Internet surfen, online shoppen oder Bankgeschäfte tätigen und da ist aktuell DSL das Maß aller Dinge. Dennoch ist DSL auch nicht immer gleich DSL und daher sollte man hier auch bei der Auswahl des DSL Angebots genau hinzuschauen, denn es sind deutliche Qualitätsunterschiede und vor allem Geschwindigkeitsunterschiede zwischen DSL Angeboten wie DSL 8000, DSL 16000 oder auch DSL 32000 zu erkennen und teilweise kommt aus dem eigenen Anschluss viel weniger Leistung als bestellt.

Deswegen gilt es auch darauf zu achten, ob sich irgendwo ein „bis zu“ eingeschlichen hat, denn damit sichern sich viele DSL Anbieter ab. Der Schaden und der Ärger liegt dann beim Nutzer, vor allem, wenn man sich aufgrund der verlockenden Angebote für einen langfristigen DSL Vertrag entschlossen hat. Wer erst einmal so einen DSL Vertrag abgeschlossen hat, der kommt zumeist aus diesem DSL Vertrag mit einer Laufzeit von standardmäßig rund 24 Monaten nicht mehr einfach so raus und dann ist es da, das teure finanzielle Missverständnis. Übrigens kann es auch noch zu einem weiteren teuren finanziellen Missverständnis kommen, wenn nämlich die Gerätschaften für den DSL Anschluss auch noch zusätzlich berechnet werden – also Augen auf bei der Auswahl des DSL Anschlusses und am besten auch DSL auf Rechnung bestellen.



Das ist durchaus möglich, denn natürlich müssen Sie bei Auswahl eines DSL Tarifs keineswegs in Vorkasse treten und genauso können Sie nachdem Sie DSL auf Rechnung bestellt haben, erst einmal alle Geräte anschließen und prüfen, ob auch tatsächlich die angegebene DSL Geschwindigkeit erreicht wird. Grundsätzlich haben Sie gesetzlich geregelt als Privatperson auch bei Abschluss eines DSL Anschlusses auf Rechnung ein Rücktrittsrecht von 14 Tagen, in dem Sie einfach vom DSL Kauf auf Rechnung wieder zurücktreten können und, wenn Sie dann noch keine Zahlung geleistet haben, dann müssen Sie sich auch nicht wegen der Rückerstattung mit dem DSL Anbieter rumärgern.

Man muss sich nicht langfristig an einen DSL Anbieter binden – DSL auf Rechnung ist möglich, auch für Neukunden.

telefon.de
telefon.de
Zum Shop
callmobile.de
callmobile.de
Zum Shop
Handy in Raten
Handy in Raten
Zum Shop
Plus
Plus
Zum Shop
BASE
BASE
Zum Shop
Lidl
Lidl
Zum Shop
artboxone
artboxone
Zum Shop
Quelle
Quelle
Zum Shop
Saturn
Saturn
Zum Shop
Baur
Baur
Zum Shop
Media Markt
Media Markt
Zum Shop
Cyberport
Cyberport
Zum Shop
Medion
Medion
Zum Shop
Telekom Mobilfunk
Telekom Mobilfunk
Zum Shop
o2
o2
Zum Shop
digitalo
digitalo
Zum Shop
Handy24
Handy24
Zum Shop

Außerdem ist es schon lange nicht mehr zwingend notwendig, dass man sich für zwei Jahre fest an einen DSL Anbieter bindet. Denn es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie DSL auf Rechnung bestellen und beispielsweise über ein monatliches Kündigungsrecht verfügen oder sich beispielsweise für drei Monate binden. Dabei zahlen Sie immer nur für Ihren DSL Anschluss, wenn die Rechnung ins Haus flattert und auch dann immer erst, wenn die Rechnung fällig wird und nicht in Vorkasse.

DSL-Tarife kostenlos Vergleichen

Auch Neukunden können bei vielen DSL Anbietern heute DSL auf Rechnung kaufen ohne die langfristige Vertragsbindung und immer nur mit einer Laufzeit von 4 Wochen, die sich dann nur immer wieder um vier Wochen verlängert, solange Sie auch mit dem Angebot und der Leistung des DSL Anbieters zufrieden sind.


Stimmt die Leistung nicht, dann nehmen Sie einfach das Angebot eines anderen DSL Anbieters wahr – aber treten Sie auch hier niemals in Vorleistung und lassen Sie sich erst den DSL Anschluss freischalten, alle Geräte liefern, testen Sie den DSL Anschluss und zahlen Sie dann erst die fällige Rechnung.

Mit einer DSL Verbindung, geht vieles leichter und schneller.

DSL gehört immer noch zu den am meist genutzten Verbindungen in Deutschland, wenn es um schnelles Internet gehört. Aus diesem Grund kann es von Vorteil sein, einen Vergleich anzustreben. Denn die Möglichkeiten, bzw. Tarife, welche bei den DSL Anbietern den Kunden angeboten werden, sind immens. Heute wird aber längst nicht nur mit DSL gesurft. Immer mehr kommt auch das noch schnellere VDSL zum Einsatz.


Es wird in der Regel in größeren Städten angeboten. Das macht es für kleinere Ortschaften leichter, auch an eine normale DSL Geschwindigkeit zu kommen, da die Reichweite immer mehr erweitert wird. Schnell surfen, oder im Internet unterwegs zu sein, muss heute längst nicht mehr teuer werden. Da viele heute nur noch mobile online gehen, ist es wichtig zu sehen, dass Highspeed-Surfen, wie das DSL Surfen auch genannt wird, nicht mehr nur eine Frage des Computernutzers ist.


Das DSL für Mobilität heißt demnach LTE. Doch ganz gleich, auf welchem Gerät die schnelle Verbindung in Anspruch genommen werden möchte, der Kunde hat nie eine hohe Rechnung. Denn bei fast jedem DSL Tarif wird gleich die passende Flat angeboten. Jene Flats können aber unterschiedlich teuer sein. Dass liegt vor allem an der Geschwindigkeit. DSL ist nicht gleich DSL.


Der Kunde kann von Anfang an selbst bestimmen, wie schnell er sich durch das Internet bewegen möchte. Bevor ein Tarifvertrag abgeschlossen wird, sollte der Kunde zunächst einmal wissen, wofür der DSL Vertrag verwendet werden möchte. Jeder ist der Lage, einen DSL Vertrag abzuschließen. Dabei müssen die Interessenten noch nicht mal viel Geld in der Tasche haben. Selbst jene, welche bereits Schulden gemacht haben, oder in der Schufa stehen, können in den Genuss von einer schnellen Internetverbindung kommen.


Mehr Zeit für andere Dinge haben, dank schnellem DSL Anschluss

Schnelles Internet zu nutzen bedeutet vor allem auch, mehr Freiheiten zu bekommen. Wenn das tägliche Surfen nur noch wenig Zeit in Anspruch nimmt, bleibt mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Schon die ganz Kleinen beginnen mit dem Surfen. Gerade wenn es sich um Einsteiger, oder Kinder handelt, brauchen diese nicht die schnellste Verbindung. Da sowieso nur wenige Seiten genutzt werden und hauptsächlich, um sich weiterzubilden, oder um Informationen zu bekommen, reicht eine einfache DSL Geschwindigkeit bereits aus.


Wenn nun aber der Nachwuchs größer geworden ist, oder einfach mehr Zeit mit dem Internet verbringt, ist es an der Zeit für ein Upgrade. Das Tolle an einem DSL Tarif ist, dass er wie ein Handyvertrag auf Rechnung angesehen werden kann. Dieser endet nach zwei Jahren und kann dann im Handumdrehen wieder verlängert, oder durch einen besseren Vertrag ersetzt werden. DSL ist aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.


Sei es um ein Rezept aus dem Internet auszudrucken, oder zu schauen, was die Freunde gerade machen. Heute muss sich niemand mehr Gedanken darüber machen, ob die Verbindung aufrecht erhalten kann. Dank der Schnelligkeit, welche von einem DSL Anschluss aus geht, kann auf der ganzen Welt gesurft werden. Selbst eine Verbindung nach Australien kann dann reibungslos funktionieren. In der Regel bieten die meisten Anbieter eine Allnet-Flat. Diese sollte auch genutzt werden.


Denn dabei lässt sich besonders viel Geld einsparen. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei dieser Allnet Flat um einen Flat, welche alle Netze abdeckt. So kann neben dem klassischen DSL Anschluss auch noch das Telefon und vielleicht sogar das Handy verwendet werden. Alles mit einer Flat zu bezahlen, spart auch viele Vertragskosten, oder Seiten, welche sich der Interessent vor Abschluss durchlesen müsste.


Mit einer Allnet Flat, nicht nur einen schnellen DSL Anschluss bekommen

Das Beste an solch einem Allnet Tarif Vertrag ist, dass dieser sofort und online abgeschlossen werden kann. Dabei sollte der Interessent mindestens volljährig sein und seinen Wohnsitz in Deutschland haben. Wenn dann noch die Bonität im Reinen ist, steht dem neuen Vertrag nichts mehr im Wege. Wer sich nun für VDSL, oder DSL interessiert, kann dieses in Form von einer Allnet-Flat für rund 15 Euro bei O2 bekommen. Und das Angebot gilt auch für jene, welche sich für das superschnelle VDSL entscheiden möchten.


Allerdings ist damit zu rechnen, dass beim schnellsten Internet, nicht nur ein besonders günstiger Betrag bezahlt werden kann. Nach ein paar Monaten kann sich der monatliche Betrag verdoppeln. Aber dennoch ist solch ein Einstiegsangebot genau das, was sich der Kunde von einem DSL, oder VDSL Tarif wünscht. Finanzielle Unabhängig und die Entscheidung, sich für schnelles Internet zu entscheiden, kann viele Probleme lösen.


Egal ob diese Probleme finanziell sind, oder zeitlich gesehen. Neben dem preislichen Vorteil kommt es bei einem DSL Tarif häufig vor, dass auch noch ein Startguthaben angeboten wird. Dies kann von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen. Bei 02 sind das um die 25 Euro. Diese können gleich für die ersten Rechnungen verwendet werden. Sollte sich demnach ein Kunde für das schnelle DSL, oder VDSL entscheiden, so bekommt dieser die Möglichkeit, rein theoretisch für den ersten, oder zweiten Monat, kostenlos zu surfen. Bei VDSL, oder DSL Tarifen muss auch in der Regel keine Einrichtungsgebühr bezahlt werden. Damit der Kunde weiß, womit, oder mit welchem Internet - Angebot er es zu tun hat, bieten viele Anbieter auch die Möglichkeit an, die passenden Tarife mit Zusatzinformationen auszustatten. Demnach ist der Kunde in der Lage, zwischen den einzelnen Tarifen noch leichter zu unterscheiden.


Die Tarifbezeichnungen helfen bei der Entscheidung

Egal ob es nun die Bezeichnung L für einen Tarif ist, oder Young, was logischerweise sich an die jüngere Generation richtet, sie alle geben Aufschluss darüber, was bei einem Tarif möglich und noch besser, für welche Zielgruppe dieser gedacht ist. So kann es auch mal passieren, dass bei einem DSL Tarif die ersten 300 GB, oder mehr im Preis inklusive sind. Denn auch bei einem DSL Anschluss muss es sich nicht immer nur um eine Flat handeln. Sobald die Datenmenge aufgebraucht wurde, surft der Tarifinhaber zu einer niedrigen, aber dennoch schnellen Geschwindigkeit weiter. Wem das schnelle Surfen nicht so viel wert ist, oder einfach nur eine konstante und gleichzeitig nicht allzu langsame Geschwindigkeit im Vorderraum steht, kann richtig viel Geld gespart werden.


Einfaches DSL ist demnach schon für 10 Euro und sogar weniger im Monat zu haben. Eine einfache Geschwindigkeit, welche sich an Wenig - und Normalsurfer richtet, ist in der Regel mit keinen sichtbaren Nachteilen verbunden. Das Gegenteil ist der Fall. Obwohl hierbei auf ein bisschen Geschwindigkeit verzichtet wird, kann der Kunde immer noch in den Genuss von kostenloser Telefonie kommen.


Damit ist ein Gespräch ins komplett deutsche Festnetz vollkommen kostenlos. Egal wie lange das Telefonat, oder der Anruf auch dauern mag, der Kunde von solch einem DSL Tarif, zahlt nie mehr, als die vorerst vertraglich festgelegte Summe. Es sollte allerdings beachtet werden, das manche DSL Tarife nur für einen bestimmten Zeitraum besonders günstig angeboten werden können. Wenn der Interessent sich demnach ständig informiert, wird diesem auch kein gutes Angebot entgehen können. Schnell sein, bedeutet eben auch, das beste Angebot zu bekommen.


Vor der Entscheidung, muss auf gute Beratung nicht verzichtet werden

Wer sich bei der Wahl von einem DSL Tarif nicht allzu sicher ist, der kann auch über ein Vergleichsportal sich mit anderen zusammentun, welche bereits Erfahrungen mit dem DSL Tarif gemacht haben. Allerdings sollte nicht jedes Kommentar für bare Münze genommen werden. Auch ist nicht jeder Testsieger gleich ein Garant für schnelles Internet. Was nützt der beste Anbieter, wenn das schnellste Internet nicht zu Hause genutzt werden kann, weil die Reichweite dafür noch nicht ausreicht, bzw. das Netz nicht vorhanden ist. All diese Dinge sollten im Vorfeld abgewogen werden. Aus diesem Grund ist der Kunde in der Lage, über den DSL Anbieter die Verfügbarkeit des Tarifes, bzw. des Anschlusses zu überprüfen. Wenn dieser nicht vorhanden ist, muss sich der Interessent nach einem weiteren Tarif umsehen. Es gibt allerdings von jedem Anbieter ein günstiges Angebot. Selbst wenn sich nur zwei Anbieter im näheren Umfeld für einen DSL Tarif eignen, so ist das kein Grund zur Panik.


Doch was kommt nun auf den Kunden zu, welcher sich für einen DSL Tarif entschieden hat? Der Kunde bekommt in der Regel ein Paket nach Hause geschickt, sofern es sich um einen Neukunden handelt. Der Kunde ist dann vorab in der Lage zu entscheiden, ob es sich um ein W-Lan, oder Lan Modem handeln soll. In den meisten Fällen wird heute nur noch WLan genommen, oder angeboten. Damit kann nicht nur kabellos, sondern auch besonders schnell gesurft werden. Wenn dann solch ein Modem nach Hause geschickt wird, welches auch Router genannt wird, so ist der Kunde klar im Vorteil. Im Normalfall kostet solch ein Router mindesten 50 Euro. Bei einem Vertrag kann mehr als die Hälfte von Anfang an eingespart werden. Fakt ist, wer es gerne flexibel mag und auch sonst kein Geld zu verschenken hat, sollte sich nicht scheuen, einen DSL Vertrag abzuschließen.


Jeder kann selbst entscheiden, in welchem Umfang DSL genutzt werden soll

Es bleibt einem selbst überlassen, in welchem Umfang solche eine DSL Verbindung genutzt werden möchte. Eines ist aber sicher, einmal verwendet, möchte so schnell nicht mehr drauf verzichtet werden. Im Übrigen gibt es auch Tarife, welche für Familien geeignet sind. Wenn also nicht nur der Vater surfen möchte, sondern auch die Kinder, kann mit solch einem Tarif ein guter Kompromiss gefunden und eingegangen werden. Bei einem DSL Tarif Vergleich können bis zu 300 Euro und mehr eingespart werden. Geht es um den besten DSL Tarif, so steht 02 an erster Stelle.


Wie kaum ein Anbieter schafft es 02, den Markt der DSL Tarife zu beherrschen. Gleich danach kommt die Telekom. Die Telekom ist besonders dann gut, wenn es um das schnelle VDSL geht. Günstige Angebote können sowohl von Upgrade Kunden, als auch von Neukunden in Anspruch genommen werden. Wer sich für einen Tarif online entscheidet, bekommt bei der Telekom einen zusätzlichen Rabatt von 45 Prozent auf den gewählten Tarif. Der Vertrag muss auch nicht sofort in Anspruch genommen werden. Wenn der Kunde einen Tarif wünscht, mit welchem er erst im folgendem Jahr, oder in ein paar Monaten surfen möchte, weil dann der nächste Umzug bevorsteht, oder Vergleichbares in Kraft tritt, ist das bei den meisten DSL Tarif Anbietern kein Problem.


Mehrere Rufnummern können bei einem DSL Tarif mitgenommen werden

Selbst wenn es sich um ein Unternehmen handelt, welches von zu Hause geführt werden möchte, macht solch ein DSL Anschluss Sinn. Denn bei der Telekom können dann zum gleichen Preis, mehrere Nummern genutzt werden. Egal ob geschäftlich, oder privat, somit muss auch auf die Nummern-Vielfalt bei einem schnellen DSL Tarif Vertrag nicht verzichtet werden. Ein sehr beliebter und auch günstiger DSL Tarif Anbieter ist Kabel-Deutschland. Der Vorteil von solch einem Anbieter ist, dass er auch garantiert in ganz Deutschland verfügbar ist. Wenn also schlechte Erfahrung mit der Erreichbarkeit von einem bestimmten DSL Tarif gemacht wurde, kann mit Kabel Deutschland ein für alle Male dafür gesorgt werden, dass dies nicht mehr notwendig sein muss.


Geht es um den Preis, so gehört Kabel-Deutschland zu den günstigsten Tarifen für DSL Verträge. Hierbei muss der Kunde im Schnitt 16-18 Euro pro Monat bezahlen. Der Kunde geht auch hierbei einen 2 Jahres Vertrag ein. Wenn schon ein DSL Tarif verfügbar ist, stellt das für die meisten Anbieter kein Problem dar. Denn Wechseln wird belohnt. So können bei Kabel Deutschland die ersten 6 Monate kostenlos genutzt werden. Auch WLan ist absolut kostenlos und wird mit keinerlei Zusatzkosten versehen. Wer dann noch Probleme mit der Installation bekommt, braucht auch hierbei keine Bedenken aufkommen zu lassen. Denn ein kostenloser Installationsservice ist gleich im DSL Tarif mit inbegriffen.


Vier Anbieter und für jeden das passende Angebot mit dabei

Ein weiterer Vorteil kann bestehen, wenn Vodafone gewählt wurde. Denn dieser Anbieter gehört nun zu Kabel-Deutschland. Das macht es besonders interessant für alle, welche Geld sparen möchten. So können deutlich mehr Vorteile genutzt werden, ohne gleich mehr Geld ausgeben zu müssen. Neben den oben genannten Anbietern, stehen einem noch Unitymedia, als auch 1 u. 1 zur Verfügung. Gerade hierbei kann es sich lohnen, mal genauer hinzusehen. Zwar wird dem Kunden nicht ganz so viel geboten, dafür aber ein Versprechen auf guten Service gegeben. Wer großen Wert auf Serviceleistungen legt, sollte sich für einen kleinen Anbieter wie Unitymedia entscheiden. Auch kann dann der Online-Vorteil deutlich höher ausfallen. Im Grunde genommen gibt es nur vier große Anbieter, welche aber für jeden Geschmack, bzw. jeden Nutzer das passende Angebot, bzw. den richtigen DSL Tarif anbieten können.