Handy Tarifrechner

Tarife für jeden Geschmack, ein Tarif-Vergleich hilft bei der Suche

Da es inzwischen viele Handytarife gibt und schnell mal etwas übersehen werden kann, ist es von Vorteil, einen Handy Tarif-Vergleich zu machen. Dieser Handy Tarifvergleich ist in der Regel kostenlos und gibt einen ersten Anreiz, was alles möglich ist. Beim Vergleich fällt auf, dass dem Handy, bzw. Smartphonenutzer längst nicht nur eine Option geboten wird.

Heute ist es Gang und Gebe, dass der Smartphonebesitzer sämtliche Funktionen ein einem Paket bekommt. Wer es mit dem Sparen ernst nimmt, kann hierbei besonders wenig Geld ausgeben. Wie der Vergleich zeigt, gibt es schon Tarife für weit unter 10 Euro. Dabei handelt es sich aber längst nicht nur um einen Tarif, sondern um eine Allnet-Flatrate. Heute ist es beliebt, sich für Flats zu entscheiden. Wer nur online gehen möchte, entscheidet sich für eine Allnet-Flat.

Allerdings gibt es auch noch die Option, alle Optionen zu wählen. Das ist dann schon für gut 20 Euro im Monat möglich. Ein Handytarif-Vergleich kann wie ein normaler Vergleich angesehen werden. Es werden einem die günstigsten Anbieter der Reihe nach aufgelistet. Der Suchende, oder Interessent muss dann nur noch entscheiden, ob der Anbieter auch den eigenen Wünschen entspricht. Dabei ist es gar nicht mehr so schwer, den passenden Anbieter zu finden, da beinahe jeder Anbieter über Flats verfügt. Viel wichtiger ist es, auf die Leistungen zu schauen.
telefon.de
telefon.de
Zum Shop
o2
o2
Zum Shop
digitalo
digitalo
Zum Shop
callmobile.de
callmobile.de
Zum Shop
artboxone
artboxone
Zum Shop
Telekom Mobilfunk
Telekom Mobilfunk
Zum Shop
Saturn
Saturn
Zum Shop
Quelle
Quelle
Zum Shop
Plus
Plus
Zum Shop
Medion
Medion
Zum Shop
Media Markt
Media Markt
Zum Shop
Lidl
Lidl
Zum Shop
Handy24
Handy24
Zum Shop
Handy in Raten
Handy in Raten
Zum Shop
Cyberport
Cyberport
Zum Shop
Baur
Baur
Zum Shop
BASE
BASE
Zum Shop

Online Flats sind begehrt beim Tarif-Vergleich

Wenn ein Anbieter eine Online Flat anbietet, kann diese ein unterschiedliches Datenvolumen aufweisen. Wer hierbei gut vergleicht, kann nur gewinnen. Denn zwischen 1 GB und 500 MB liegt ein großer Unterschied. Bevor also ein Handy Tarif auf Rechnung gewählt werden möchte, sollte sich der Smartphone Benutzer im Klaren sein, für welchen Zweck der Tarif herhalten soll. Aus diesem Grund bieten auch viele Anbieter den Service an, die Entscheidung zu vereinfachen. Bezeichnungen wie Vielsurfer, oder Vieltelefonierer sind da keine Seltenheit. Hierbei kann jeder noch genauer sehen, was für ihn in Frage kommt.

Discounter Tarife, so beliebt wie noch nie

Wenn heute ein Telefontarif verwendet werden möchte, oder gewählt wird, ist es schon fast selbstverständlich, dass weitere Angebote hinzugebucht werden können. Darum bieten manche Anbieter auch den Service an, über eine bestimmte Tariffunktion nur für einen Monat zu verfügen. Es handelt sich dabei in der Regel um Discounter-Tarife. Doch egal, bei welchem Discounter die neue Handykarte gekauft wurde, sie alle haben eins gemeinsam, einen großen Anbieter. Der Benutzer wird schnell feststellen, dass sich hinter den Discounter Marken, bekannte Handytarif-Anbieter verbergen. Norma wird dann schnell zu Blau.de, um ein Beispiel zu nennen. Das hat aber auch einen großen Vorteil. So lässt sich die Karte wieder leichter aufladen. Der Besitzer einer solchen Karte, bzw. eines Discounter Tarifs kann dann auch bequem zu einer Tankstelle gehen.

Warum die Discounter Tarife im Vergleich mit angesprochen werden? Wie es sich für einen guten Tarifanbieter gehört, haben selbst alle bekannten Discounter eine Onlineseite, welche diesen Service auch online anbietet. Nicht selten kann dann über Norma.de, oder andere Seiten, der gleiche Tarif, wie im Laden erworben werden. Auch das Aufladen geht heute völlig unkompliziert und über den Onlineweg. Bei all diesen Optionen bindet sich der Interessent an nichts. Das hat einen großen Vorteil. Denn somit lassen sich auch wieder neue Tarife hinzubuchen.

Pakete lassen sich individuell hinzubuchen und abbestellen

Wenn neben dem Telefonieren auch noch geschrieben werden möchte, also SMS, kann jederzeit ein passendes Paket hinzugebucht werden. Solch ein Paket gilt dann für einen Monat. Schnell wird der Smartphone auf Rechnung, oder Handybesitzer feststellen, dass die Funktionen, oder Tarife auf den Nutzer individuell angepasst werden können. Das Gleiche gilt auch bei Vertragsangeboten. Wer sich hierbei für einen günstigen Tarif entscheidet, ist zwar verpflichtet, jeden Monat einen kleinen Betrag zu bezahlen, dennoch kann sich auch hierbei der Vergleich lohnen. Nicht selten gibt es zu einem, oder auch zwei Tarifen, ein neues Smartphone, oder Handy dazu. Natürlich kann sich der Interessent auch für andere interessante Angebote entscheiden, wie etwa ein Tablet auf Rechnung. Dabei fällt auf, dass interessante Tarife von Handytarif-Anbietern hauptsächlich durch zusätzliche Angebote schmackhaft gemacht werden möchten.

Viele Anbieter, wie etwa O2 bieten kostenlose Sim Karten an. Das Gleiche gilt für 1:1. Allerdings muss auch damit gerechnet werden, dass ein Paket, oder ein fester Vertragsabschluss die Folge sein kann, wenn sich ein Interessent für solch eine kostenlose Sim Karte entscheidet. Das hat aber auch den Vorteil, einen Anbieter für alles zu haben. Somit bekommt der Tarifinhaber einen besseren Überblick. Wenn ein Vertrag gewählt wurde, muss auch damit gerechnet werden, dass dieser bis zu zwei Jahre anhält.

Drei Monate vorher sollte gekündigt werden. Denn sonst wird nicht nur der Tarif deutlich teurer sein, da die Tarife sich ständig zum Besseren verändern können, sondern auch die Interessen. Wenn heute noch mehr dem Telefonieren Beachtung geschenkt wird, kann das in ein paar Monaten schon ganz anders aussehen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich beim Vergleich auch auf Kundenmeinungen verlassen. Denn dieser gibt Aufschluss darüber, wie zufrieden die Kunden mit dem jeweiligen Tarif sind.

Bei Vertragsabschluss, bzw. Tarifabschluss gibt es reichlich an Bonus

Wenn dann der Vertragsabschluss zustande kommt, oder der Interessent sich für einen bestimmten Tarif entscheidet, bekommt dieser in der Regel noch einen extra Bonus oben drauf. Was auch nicht außer Acht gelassen werden darf, ist die Tatsache, dass viele Anbieter ein Startguthaben anbieten. Wenn also eine Simkarte gekauft, oder bestellt wird, kann das Guthaben gleich für den günstig gewählten Tarif verwendet, oder individuell telefoniert, versurft werden. Bei solch einem Online-Tarif Vergleich ist es leicht, dass passende Angebot zu finden. Denn im Vorfeld können die eigenen Wünsche angegeben werden. Welches Handy soll gesucht werden und wie hoch muss das Datenvolumen sein? Wie lange soll der Vertrag laufen und sollen Inklusiv-Minuten im Angebot mit dabei sein?

All das sind Fragen, welche bei einem Tarif-Vergleich gestellt werden und zunächst beantwortet werden sollten, damit auch ein gutes Ergebnis die Folge sein kann. Selbst jene, welche sich an ihre alte Nummer gewöhnt haben, können diese mitnehmen. Das ist sollte aber auch mit angegeben werden, da längst nicht alle Tarif-Anbieter jene Funktion mit anbieten. Der Vergleichende kann sich sicher sein, dass die Angebote echt sind, da sie selbst vom Tüv geprüft wurden. Dann heißt es nur noch auf "Tarife vergleichen" klicken und schon geht das mit dem Vergleich los. Dabei spielt es keine Rolle, wie neu das Smartphone oder Handy auf Rechnung ist. Das Gegenteil ist sogar der Fall. Wenn ein nicht mehr allzu neues Smartphone gewünscht ist, steigt die Chance, auch einen besonders günstigen Tarif zu bekommen.

Beim Tarifvergleich steht einem stets ein Kundendienst zur Verfügung

Bei einem Vergleich fällt auch auf, dass niemand allein im Regen stehen gelassen wird. Wenn irgendwelche Fragen aufkommen, ist es ein Leichtes, den Kundenservice zu erreichen, welcher einem auch noch mal die passenden Tipps geben kann. Dabei können Interessenten in unterschiedlichen Sprachen zurückgerufen werden. Beim Vergleich fällt auch auf, dass immer mehr Anbieter LTE anbieten. Es handelt sich hierbei um ein besonders schnelles Internet, welches sogar ohne Aufpreis in Anspruch genommen werden kann. Allerdings ist auch darauf zu achten, dass dies LTE in der eigenen Stadt verfügbar ist. Denn es werden nur größere Städte in den Genuss von LTE kommen können. Wer sich für einen guten Tarif entschieden hat, wird schnell merken, dass es Top-Handys für einen Euro, oder weniger gibt. Um nun einen Vergleich machen zu können, braucht es zunächst einmal den richtigen Anbieter. Um diesen zu finden, muss niemand ein Genie sein.

Denn dabei reicht es bereits, Handy Tarifrechner in einer Suchmaschine einzugeben. Dann werden einem die ersten interessanten Angebote angezeigt. Doch jetzt wird es interessant. Jene, welche viel verreisen, werden sich für einen Tarif entscheiden müssen, welcher es ermöglicht, auch im Ausland günstig telefonieren oder surfen zu können. Wenn allerdings eine Flat gewählt wird, ist davon auszugehen, dass diese nur in Deutschland gültig sein wird. Es sei denn, diese Flat gilt für ganz Europa, oder Länder, welche der EU angehören. Denn auch solche Handytarif-Anbieter gibt es. Es kann dann auch möglich sein, für einen Cent, oder weniger, von den USA nach Deutschland telefonieren zu können. Besonders günstig ist es dann auch, von China, oder ähnlich großen Ländern aus, zu telefonieren.

Bonus kann bis zu 100 Euro und mehr ausmachen

Im Übrigen ist das Bonus, welches bei Abschluss von einer Tarifoption geboten wird, selten wenig. So können schon mal 100 Euro und mehr drin sein. Es sollte allerdings beachtet werden, wenn es sich um einen Vertrag handelt, so kann je mehr im Monat bezahlt wird, auch das Handy, bzw. Smartphone günstiger werden. Der Tarif kann also über den Preis von einem neuen Smartphone entscheiden. Wer sich nicht auf das Onlinegebot verlassen möchte, kann auch Zeitungen verwenden. Auch hierbei werden regelmäßig Anbieter, bzw. Tarife genauer unter die Lupe genommen. Es kommt nicht selten vor, dass viele einfach zu viel für ihren Tarif bezahlen. Sofern es sich nicht um einen Vertrag handelt, können diese jederzeit wechseln. Zudem sollte sich niemand für das erstbeste Angebot entscheiden, da die Angebote wöchentlich, wenn nicht täglich sich verändern können.

Lieber eine Weile warten und dann noch mal vergleichen. Der Unterschied wird dann deutlicher werden, als sonst. Gerade jene, welche gerne günstig telefonieren möchten, bekommen in der Regel viele Freiminuten oben drauf. So kann der Besitzer eines solchen Tarifes schon mal für 100 Minuten und mehr telefonieren, ohne den günstigen Tarif überhaupt in Anspruch nehmen zu müssen. Allein das ist schon Grund genug dafür, sich für eine Flat zu entscheiden. Natürlich ist das Telefonieren in einer Flat weit ausgereift. Was bedeutet, dass der Telefonierer längst nicht nur in ein Handynetz günstig, oder kostenlos telefonieren kann. Mit einem Allnet Flat kann jedes Handynetz kostenlos angerufen werden.

Wenn das Handy, dank Tarif, zum Festnetz wird

Das Gleiche gilt auch für das Festnetz. Viele Tarifanbieter wie 1:1 bieten ganz nebenbei auch noch eine Festnetznummer fürs Handy, bzw. Smartphone an. Dann braucht niemand mehr ein Festnetztelefon mehr zu haben. Alles mit dem Handy, bzw. Smartphone erledigen zu können, spart viel Zeit und vor allem Geld. Geht es um die Preise, kann ein Vergleich schon deshalb lohnen, weil es auch hierbei unterschiedlich teure Angebote gibt. Wer sich für die Telekom, oder andere große Anbieter entscheidet, der muss damit rechnen, dass die Angebote zwar vielseitiger, aber auch teurer sein können. Bei einem Tarifabschluss kann es aber auch vorkommen, dass dieser einen bestimmten Vertrag verlangt, welcher einmalig ist. Auch das sollte berücksichtigt werden.

Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Einrichtungsgebühr, welche nicht mehr häufig, aber dennoch hin und wieder vorkommt. Jeder Anbieter hat zudem seine ganz eigenen Bezeichnungen für Tarife. Hauptsächlich werden die jeweiligen Tarife mit einem Buchstaben gekennzeichnet. So kann hinter dem Tarif ein M, oder auch L stehen. Der Kunde kann somit leichter die Tarife unterscheiden. Der Kunde hat also stets die Möglichkeit sich zwischen einem Smartphone, oder Handy auf Rechnung und einem bestimmten Tarif zu entscheiden. Wer sich nicht binden möchte, muss das Smartphone, oder Handy extra kaufen. Dann wird allerdings auch der Preis für das Telefon deutlich teurer.

Auch mehrere Sim-Karten mit dem gleichen Tarif sind möglich

Ob nun ein Prepaid Tarif, oder Vertragstarif die bessere Entscheidung ist, muss jeder mit sich selbst ausmachen. Allerdings kann mit einem Vertrag, oder ein gewählten Option sichergestellt werden, dass auch immer Guthaben auf dem Handy ist und damit der günstige Tarif in Anspruch genommen werden kann. Wenn dann eine ganze Familie sich für einen Tarifwechsel entscheiden möchte, so ist das auch möglich. Denn viele Anbieter machen es möglich, merhere Sim-Karten zu bekommen. Dabei muss in der Regel nur für die erste Simkarte bezahlt werden. Die anderen gibt es kostenlos mit dazu.

Wenn nun jemand auf die Hotspot Funktion zugreifen möchte, sind die Auswahlmöglichkeiten deutlich geringer. Diese Hotspots werden hauptsächlich von der Telekom und Vodafon angeboten. Der Interessent kann diesen Surftarif, welcher hauptsächlich unterwegs zum Einsatz kommt, individuell wählen. Das heißt er muss noch nicht mal Kunde bei Vodafone, oder der Telekom sein. Eine Anmeldung reicht vollkommen aus. Damit das mit der Bezahlung aber gut funktionieren kann, muss der Interessent von diesem Surftarif in der Regel per Kreditkarte, oder Paypal bezahlen.

Kunde wird ständig informiert, welcher Tarif gerade benutzt wird

Damit der Kunde auch stets weiß, welcher Tarif gerade genommen wurde, oder in Anspruch genommen wird, informiert das eigene Handy, bzw. Smartphone darüber. Das kann in Form einer SMS, oder E-Mail geschehen. Gerade wenn es sich um Datenvolumen, oder Vergleichbares handelt, wird der Tarifinhaber darüber informiert. Denn wenn dies aufgebraucht ist, oder schon nahe an der Grenze, so kann dies noch leicht aufgefüllt, bzw. nachgebucht werden. Daran kann der Nutzer auch entscheiden, ob das gewählte Tarifangebot noch entscheidend ist, oder ob er inzwischen zum Vielsurfer geworden ist und einen anderen Handytarif benötigt. Diese Anzeigen können sich u.A. durch ein H, oder E in der Handyanzeige am oberen Rand bemerkbar machen. H ist für schnelleres Internet, und E, eher weniger Leistung.

Bei LTE sieht diese Bezeichnung etwas anders aus. Damit weiß der Handybesitzer stets, woran er gerade ist. Im Übrigen können die Tarife auch telefonisch verändert werden. Wer mit seinem Tarif nicht mehr zufrieden ist, kann einfach die Service-Hotline anrufen und einen neuen wählen. Die Beträge, welche für diesen neu gewählten Tarif dann fällig werden, können sofort vom vorhandenen Guthaben abgebucht werden. Deshalb ist es gerade bei solchen Paketangeboten immer wichtig, ein Guthaben zu haben. Jetzt wird es besonders deutlich, wie wichtig ein Startguthaben sein kann.

Das Gute an einem Handytarif-Vergleich ist, dass die Handys, oder Smartphones auf Rechnung, welche zum Tarif mit angeboten werden können, gleich in Form von einem Mini-Bild zu sehen sind. Damit bekommt der Interessent gleich noch viel mehr Lust, sich für den jeweiligen Tarif zu entscheiden. Vor allem jene, welche sich keine teuren Handys, oder Smartphones leisten können, werden mit einem Tarif-Rechner die Möglichkeit haben, dass passende Angebot zu finden. Denn wie bereits oben angesprochen, verändert sich mit dem richtigen Tarif, auch der Preis vom Traumhandy, bzw. Smartphone.

Es kann sich auch lohnen, mehrere Tarif-Vergleichsportale zu besuchen, da bei manchen einfach mehr und bei anderen weniger angezeigt wird. Das Gute an einem Online - Tarifvergleich ist, dass sofort ein Vertrag abgeschlossen werden kann. Niemand muss sich mehr an feste Ladenzeiten, oder Vergleichbares binden. Auch die Anzahl der angebotenen Smartphones kann variieren. Wer ein bestimmtes und vor allem neues Handy auf Rechnung zu seinem Tarif wünscht, sollte sich einen etwas bekannteren Anbieter suchen. Denn dann steigen die Chancen, auch garantiert das Handy, mit dem Traumtarif zu bekommen.

Fazit:
Jeder der ein Handy auf Rechnung haben möchte, oder ein Smartphone, braucht den passenden Tarif dazu. Dieser Tarif kann über das Internet leicht erworben werden. Hierbei reicht es schon aus, wenn der Interessent weiß, was er will. Denn neben dem klassischen Handytarif ist jeder Tarif auf den Kunden perfekt zugeschnitten. Was bedeutet, dass sich auch niemand an einen Tarif binden muss. Auch wenn der Vertragsabschluss online gemacht werden kann, wird es immer Anbieter geben, welche die monatliche Kündigung ermöglichen. Das macht es für viele einfacher, den Überblick zu behalten.

Trotz der günstigen Tarife sollte sich allerdings jeder vor Augen halten, dass diese auch zur Kostenfalle werden können. Wenn sich jemand das neueste Samsung oder I-Phone leisten möchte, muss damit gerechnet werden, dass auch im Monat deutlich mehr kosten für einen Tarif anfallen, als bei vergleichbar schlechteren Handymodellen auf Rechnung. Fakt ist, mit nur wenig Aufwand, kann jeder zu der passenden Simkarte und dem Wunschtarif kommen.

Auf Wunsch kann auch die alte Rufnummer mitgenommen werden, was viele Anbieter auch mit einem Bonus belohnen. Denn das spart viel Zeit. Wer nichts dem Zufall überlassen möchte, entscheidet sich für einen Handytarif, bzw. Smartphonetarif, welcher alle Funktionen anbietet. Gerade Discounter Angebote sind bei diesem Thema ganz oben mit dabei. Es werden hierbei nicht nur Freiminuten, sondern auch reichlich an Datenvolumen zu einem besonders günstigen Preis angeboten.